Durchschnittliche Kosten für ein biometrisches Passbild

Kosten für ein biometrisches Passbild Seit für deutsche Ausweisformulare biometrische Passbilder gefordert werden, ist die Fotoherstellung deutlich komplizierter geworden. Je nach Art der Aufnahme kosten biometrische Passbilder derzeit ungefähr ca. zwischen 5 und 20 Euro für sechs Passbilder.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, akzeptable biometrische Aufnahmen für Ausweisdokumente zu erhalten, angefangen beim professionellen Fotografen, über die altbekannten Fotoautomaten, welche häufig schon auf dem neuesten Stand der Technik sind und biometrietaugliche Passfotos ermöglichen, bis hin zu der selbstständigen Erstellung der Fotos, welche am günstigsten aber auch am fehleranfälligsten ist. Was ein biometrisches Passbild je nach Methode kostet, wird im Folgenden vorgstellt.

Fotos vom professionellen Fotografen am teuersten

Die Aufnahme beim Fotografen erlaubt vor dem Shooting eine kurze Beratung und professionelle Begutachtung des eigenen Aussehens. Während der Aufnahme sorgt akkurate Beleuchtung für das perfekte Bild. Mit einer Digitalkamera aufgenommen lässt sich die Korrektheit der Aufnahme direkt am Computer überprüfen und bei Fehlern mit wenig Aufwand wiederholen. Dabei entstehen für ein biometrisches Passbild Kosten je nach Fotograf in Höhe von durchschnittlich ca. 12,50 Euro für vier Passbilder und bis zu 20 Euro für sechs Bilder.

Eigene Fotos am Passbild-Automaten erstellen

Aufnahmen im Automaten sind oft weniger ansehnlich als professionelle Bilder, dafür aber deutlich billiger. So entstehen für ein automatisch erstelltes biometrisches Passbild Kosten in Höhe von ca. 5 bis 8 Euro. Die korrekte Kopfhaltung wird dem Kunden durch eine Schablone angezeigt. Meistens sind zwei Aufnahmen möglich, von denen die bessere ausgewählt werden kann.

Passfotos online erstellen

Es gibt weiterhin die Möglichkeit, aus einem bestehenden Foto, das grundsätzlich den biometrischen Anforderungen erfüllt, im Internet ein Passfoto zu generieren. Mit Hilfe des Passfoto-Generators von Biometrisches-Passbild.net können Sie ein vorliegendes oder selbst erstelltes Foto auf die passende Größe bringen und den Bildausschnitt so wählen, dass beides den offiziellen Anforderungen entspricht. Hier entstehen Kosten von 6,95 Euro für sechs Passbilder inklusive kostenlosem Versand nach Deutschland.

Passbilder selber machen

Ist man im Umgang mit der Digitalkamera versiert oder hat jemanden im Bekanntenkreis, der sich auskennt, lassen sich biometrische Passfotos auch selber aufnehmen. Im Download-Bereich können entsprechende Schablonen heruntergeladen werden, mit deren Hilfe die Korrektheit einer Aufnahme direkt überprüft werden kann. Mit einem Fotodrucker und entsprechenden Programmen lassen sich diese Aufnahmen direkt zu Hause fertig stellen. Alternativ kann auch hier der zuvor schon erwähnte Passfoto-Generator von Biometrisches-Passbild.net genutzt werden, um die selbst geschossenen Passfotos online zu bestellen.

Fazit

Professionelle Fotografen arbeiten meist mit einer besseren Technik als Automaten und Hobbyfotografen und haben den Vorteil der professionellen Kontrolle der Bilder. Aus diesem Grund stellen sie aber auch die teuerste Variante dar. Die digitale Fotografie eröffnet fast jedem die Möglichkeit, Passfotos selber herzustellen. Doch die Passämter sind oft ziemlich kritisch bei der Fotobegutachtung! Aus diesem Grund ist eine große Sorgfalt bei der Erstellung und Auswahl der Bilder geboten und die Anforderungen an biometrische Fotos sollten genauestens befolgt werden. So können überflüssige Besuche beim Passamt durch unzureichende Bilder erspart werden.