FAQ – Häufig gestellte Fragen

Erstellung eines geeigneten Fotos

  1. Was ist bei der Erstellung eines Fotos für Erwachsene (ab 10 Jahren) zu beachten?
  2. Was ist bei der Erstellung eines Fotos für Kinder (6 bis 9 Jahre) zu beachten?
  3. Was ist bei der Erstellung eines Fotos für Babys und Kleinkinder (bis 5 Jahre) zu beachten?
  4. Was sind die häufigsten Fehler bei der Erstellung eines Fotos?

Der Passfoto-Generator

  1. Wie funktioniert der Passfoto-Generator?
  2. Kann man auch normale Passbilder mit dem Passfoto-Generator erstellen?

Prüfung & Bildoptimierung

  1. Was bedeutet “Prüfung der Biometrietauglichkeit”?
  2. Wie funktioniert die professionelle Überarbeitung des Bildes?
  3. Was bedeutet “Annahme-Garantie für Ihre Passfotos”?
  4. Für welche Ausweise wird ein biometrisches Passbild benötigt?

Zahlung & Versand

  1. Wieviel kostet die Passbilderstellung?
  2. Welche Zahlungsarten gibt es?
  3. Wie lange dauert der Versand?
  4. Wie hoch sind die Versandkosten?
  5. Kann ich aus dem Ausland bestellen?
  6. Gibt es eine Sendungsverfolgung?

Sicherheit & Datenschutz

  1. Werden meine Daten sicher übertragen?
  2. Was passiert mit meinen hochgeladenen Bildern?
  3. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Erstellung eines geeigneten Fotos

1. Was ist bei der Erstellung eines Fotos für Erwachsene (ab 10 J.) zu beachten?

  • Hintergrund: Der Hintergrund muss einfarbig, hell (ideal hellgrau oder weiß) und ohne Muster sein.
  • Ausleuchtung: Es dürfen keine Schatten im Hintergrund oder im Gesicht zu sehen sein.
  • Kopfposition: Der Kopf muss mittig im Bild und gerade ausgerichtet sein, um den Kopf herum sollte noch Hintergrund zu sehen sein.
  • Gesichtsausdruck: Ein neutraler Gesichtsausdruck und ein geschlossener Mund sind Pflicht. Die Augen müssen geöffnet sein, die Blickrichtung zeigt Richtung Kamera.
  • Brillenträger: Reflexionen auf den Brillengläsern sind zu vermeiden. Das Brillengestell darf die Augen nicht überlagern. Sonnenbrillen oder auch getönte Gläser sind natürlich nicht erlaubt.
  • Bildqualität: Das Bild muss scharf und kontrastreich sein und eine hohe Auflösung haben. Es darf keine Störungen (Pixel, grobe Struktur, Flecken) aufweisen.
  • Farben: Die Aufnahme muss natürliche Hauttöne ohne Farbstich aufweisen.
  • Haare: Die Haare dürfen nicht zu weit ins Gesicht fallen und auf keinen Fall die Augen verdecken.
  • Kopfbedeckung: Ein Kopftuch o.ä. ist nur aus religiösen Gründen erlaubt. Das Gesicht muss vollständig zu sehen sein und es dürfen keine Schatten entstehen.

Alle Voraussetzungen für ein biometrisches Passbild sowie Musterfotos finden Sie hier.

2. Was ist bei der Erstellung eines Fotos für Kinder (6 bis 9 Jahre) zu beachten?

Für Fotos von Kindern gelten grundsätzlich dieselben Voraussetzungen wie für Fotos von Erwachsenen. Der Unterschied besteht darin, dass für Kinderfotos ein größerer Bildausschnitt erforderlich ist. Bei der Aufnahme sollte daher um den Kopf herum genügend Hintergrund zu sehen sein und auch die Schultern sowie ein Teil des Oberkörpers des Kindes sollten mitfotografiert werden.

3. Was ist bei der Erstellung eines Fotos für Babys und Kleinkinder (bis 5 Jahre) zu beachten?

Bis zum vollendeten 5. Lebensjahr müssen die Fotos nicht auf Biometrietauglichkeit geprüft werden und es gelten vereinfachte Anforderungen.

  • Der Gesichtsausdruck kann abweichen (der Mund darf zum Beispiel leicht geöffnet sein).
  • Der Blick muss nicht direkt in die Kamera gerichtet sein, das Kind sollte die Augen aber geöffnet haben.

Jedoch sind folgende Anforderungen auch hier zu beachten:

  • Das Foto muss kontrastreich und scharf sein.
  • Der Hintergrund sollte einfarbig, hell und ohne Muster sein.
  • Es dürfen keine Schatten im Hintergrund oder im Gesicht zu sehen sein.
  • Gegenstände (Schnuller, Kuscheltiere) oder eine zweite Person im Bild sind nicht erlaubt.

4. Was sind die häufigsten Fehler bei der Erstellung eines Fotos?

  • Es handelt sich nicht ganz um eine Frontalaufnahme
    Der Kopf muss mittig im Bild und gerade ausgerichtet sein.
    Unser Tipp:
    Eine frontale Ausrichtung des Kopfes erkennen Sie daran, dass beide Ohren gleichermaßen auf dem Bild zu sehen sind (evtl. Haare hinter die Ohren klemmen). Die Kamera sollte zudem auf Augenhöhe ausgerichtet werden.
  • Es befinden sich Reflexionen auf den Brillengläsern
    Die Augen müssen durch die Brillengläser klar zu erkennen sein.
    Unser Tipp: Vermeiden Sie eine Aufnahme mit Blitzlicht bzw. gegenüber einer starken Lichtquelle (Handydisplay bei Selfie).
  • Die Brille verdeckt Teile der Augen
    Das Brillengestell darf die Augen nicht überlagern.
  • Der Mund ist nicht ganz geschlossen
    Ein neutraler Gesichtsausdruck und ein geschlossener Mund sind für biometrische Passbilder Pflicht.
  • Die Haare verdecken zu große Teile des Gesichts
    Die Haare dürfen nicht zu weit ins Gesicht fallen und auf keinen Fall die Augen verdecken.
    Unser Tipp: Binden Sie die Haare zusammen oder klemmen Sie sie hinter die Ohren. Einen langen Pony können Sie ggf. mit einer Haarklammer zurückstecken.
  • Der Bildhintergrund ist nicht ganz einfarbig und ohne Muster
    Der Hintergrund muss einfarbig, hell (ideal hellgrau oder weiß) und ohne Muster sein.
    Unser Tipp: Nehmen Sie das Foto vor einer weißen oder hell gestrichenen Wand (drinnen oder draußen) ohne grobe Struktur auf. Alternativ können Sie sich vor eine helle Türe oder einen einfarbigen Schrank ohne Verzierung stellen.
  • Es befindet sich ein Schatten im Bildhintergrund
    Es dürfen keine Schatten im Hintergrund zu sehen sein.
    Unser Tipp für Erwachsene und Kinder:
    Ein Schatten kann durch eine ausgewogene Ausleuchtung vermieden werden, z.B. durch eine Aufnahme bei Tageslicht gegenüber eines Fensters ohne direkte Sonneneinstrahlung und ohne Kamera-Blitzlicht. Außerdem sollte die portraitierte Person mind. einen halben Meter Abstand zum Hintergrund einnehmen.
    Unser Tipp für Babys:
    Legen Sie Ihr Baby auf eine etwas härtere Unterlage, z.B. auf einen Teppich mit einem Bettlaken oder einer Decke darauf (in weiß oder hellgrau, alternativ ein weißes Blatt Papier), um einen zu starken Faltenwurf im Bereich des Köpfchens zu vermeiden.
  • Der Bildausschnitt ist zu klein gewählt
    Um den Kopf herum sollte noch genügend Hintergrund zu sehen sein und auch die Schultern sollten mit aufgenommen werden.
    Unser Tipp: Halten Sie genügend Abstand zur Kamera ein.
  • Die Bildqualität ist nicht ausreichend
    Das Bild muss scharf und kontrastreich sein und eine hohe Auflösung haben. Es darf keine Störungen (Pixel, grobe Struktur, Flecken) aufweisen.
    Unser Tipp: Verwenden Sie eine Digitalkamera oder ein Handy mit guter Kamera. Wir empfehlen anstelle eines Selfies, das Foto von einer anderen Person aufnehmen zu lassen, da die “Selfiekamera” des Handys meist eine schlechtere Bildqualität aufweist und das Gesicht leicht verzerrt darstellt.


↑ nach oben

Der Passfoto-Generator

1. Wie funktioniert der Passfoto-Generator?

Mit dem Passfoto-Generator lassen sich in drei einfachen Schritten biometrische Passbilder erstellen. Sollte sich das zuvor aufgenommene Foto bereits auf Ihrem PC befinden, können Sie den Generator in Ihrem Browser aufrufen. Falls Sie das Foto mit dem Smartphone erstellt haben, lässt sich der Generator natürlich auch über den mobilen Browser bedienen.

  1. Bild auswählen & anpassen: Wählen Sie über den blauen Button das gewünschte Foto von Ihrem PC oder Smartphone aus. Anhand des grauen Buttons wählen Sie je nach Alter der abgebildeten Person die entsprechende “Maske” aus, die sich über das Foto legt. Mit den gelben Buttons lässt sich das Foto zoomen oder drehen. Die Maske können Sie an den blauen Punkten so lange ziehen, bis die Linien für das Kopfende und das Kinn, sowie die grauen Balken für den Augen- und Nasenbereich exakt auf dem Foto positioniert sind.
  2. Vorschau: Anhand des kleinen Vorschaubildes können Sie den gewählten Bildausschnitt noch einmal kontrollieren.
  3. Bestellen: In diesem Schritt haben Sie die Möglichkeit, die “Prüfung und Bildoptimierung” Ihrer Passfotos hinzu zu buchen. Weitere Informationen hierzu finden Sie weiter unten unter dem Punkt Prüfung & Bildoptimierung.

2. Kann man auch normale Passbilder mit dem Passfoto-Generator erstellen?

Natürlich können Sie mit dem Generator auch normale Passfotos erstellen. Wählen Sie dazu einfach den gewünschten Bildausschnitt, ohne dabei die Maske für biometrische Passbilder zu berücksichtigen.

↑ nach oben

Prüfung & Bildoptimierung

Mit der optionalen Zusatzleistung “Prüfung & Bildoptimierung” können Sie sichergehen, dass Ihre Passbilder für die Beantragung von Personalausweis, Reisepass & Co. geeignet sind. Wir prüfen und überarbeiten Ihr Foto und garantieren für dessen Annahme bei den Behörden.

1. Was bedeutet “Prüfung der Biometrietauglichkeit”?

Wir prüfen, ob Ihr Foto alle Anforderungen an biometrische Passbilder erfüllt. Darunter fallen zum Beispiel ein einfarbiger, heller Hintergrund ohne Schatten, eine frontale Kopfposition oder die korrekte Ausrichtung des Gesichts im Bild.

2. Wie funktioniert die professionelle Überarbeitung des Bildes?

Falls notwendig überarbeiten wir Ihr Foto mit professionellen Bildbearbeitungsprogrammen und bereinigen bspw. den Hintergrund oder entfernen Schatten. Außerdem optimieren wir Helligkeit, Kontrast und Schärfe und entfernen ggf. einen Farbstich, um das Beste aus Ihrem Foto zu holen.

3. Was bedeutet “Annahme-Garantie für Ihre Passfotos”?

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre fertigen Passbilder biometrietauglich sind und bei der Beantragung offizieller Dokumente akzeptiert werden. Sollte dies dennoch einmal nicht der Fall sein, sorgen wir umgehend für kostenlosen Ersatz. Dazu können Sie uns neues Bildmaterial ganz einfach per E-Mail zukommen lassen und wir passen dieses für Sie an.

4. Für welche Ausweise wird ein biometrisches Passbild benötigt?

Ausweisart Biometrisches Passbild erforderlich?
Personalausweis ja
Reisepass ja
Führerschein ja
Auslandsvisum ja
Truppenausweis ja
Gesundheitskarte nein
Schwerbehindertenausweis nein
Studentenausweis nein
Schülerausweis nein
ÖPNV-Ausweis nein
Staplerschein nein

↑ nach oben

Zahlung & Versand

1. Wieviel kostet die Passbilderstellung?

Für € 6,95 erhalten Sie 6 Passbilder nach offiziellen deutschen Vorgaben für biometrische Passbilder, geeignet für Personalausweis, Reisepass & Co. Für zusätzliche € 2,50 können Sie eine Überprüfung und Überarbeitung des Bildes inkl. Annahme-Garantie hinzubuchen.

2. Welche Zahlungsarten gibt es?

Sie können aus den folgenden Zahlungsmöglichkeiten die für Sie passende auswählen:

  • PayPal
  • Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express)
  • SOFORT Überweisung
  • Giropay
  • Überweisung/ Vorkasse (Versand nach Zahlungseingang)

Weitere Informationen zu den Zahlungsarten erhalten Sie unter Versand & Zahlung

3. Wie lange dauert der Versand?

Nach Zahlungseingang wird Ihre Bestellung in der Regel innerhalb eines Werktages bearbeitet und auch an diesem Tag mit der Deutschen Post an Sie versendet. Innerhalb Deutschlands erfolgt die Zustellung nach bis zu drei Werktagen. Der Versand ins Ausland dauert im Normalfall ein bis zwei Werktage länger. Je nach Land ist jedoch eine Versanddauer von bis zu zwölf Tagen möglich.

4. Wie hoch sind die Versandkosten?

Innerhalb Deutschlands versenden wir Ihre Bestellung versandkostenfrei als Brief mit der Deutschen Post. Weltweit fällt für den Versand eine Pauschale von € 2,50 an.

5. Kann ich aus dem Ausland bestellen?

Gerne können Sie auch aus dem Ausland bei uns bestellen – wir liefern weltweit gegen eine Versandpauschale von € 2,50. Bitte beachten Sie, dass die Fotos den offiziellen deutschen Vorgaben für biometrische Passbilder entsprechen.

6. Gibt es eine Sendungsverfolgung?

Da die Passbilder per Standardbrief versendet werden, ist eine Sendungsverfolgung leider nicht möglich.

↑ nach oben

Sicherheit & Datenschutz

1. Werden meine Daten sicher übertragen?

Ihre Fotos und persönlichen Daten werden über eine sichere Verbindung (HTTPS) an uns übertragen, so dass sie gegen den Diebstahl durch Dritte bestmöglich gesichert sind.

2. Was passiert mit meinen hochgeladenen Bildern?

Ihre Bilder werden bestmöglich vor dem Zugriff durch Dritte geschützt und werden ausschließlich zur Produktion Ihrer Passbilder verwendet. Sie werden automatisch von unserem Server gelöscht. Der Serverstandort befindet sich in Deutschland.

3. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Alle von Ihnen übermittelten Bilddateien werden nach 30 Tagen automatisch von unserem Server gelöscht. Darüber hinaus werden Ihre persönlichen Daten ausschließlich zur Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt.

↑ nach oben