Besonderheiten bei biometrischen Passbildern für Babys

Seit dem 26. Juni 2012 müssen auch Babys über einen Ausweis verfügen, wenn sie die Bundesrepublik Deutschland verlassen. Jeder elektronische Pass, Kinderreisepass oder Personalausweis von Säuglingen muss ein biometrisches Foto aufweisen, wobei bei Kleinkindern bis zu einem Alter von fünf Jahren einige Vereinfachungen bei diesen Passfotos gelten. Denn auch dem Gesetzgeber ist bekannt, dass es nicht einfach ist, ein Baby in einer vorgegebenen Haltung mit dem passenden Gesichtsausdruck abzulichten.

Biometrisches Passbilder für Babys

Übersicht der Besonderheiten bei Passfotos von Säuglingen

  • Die Kopfhaltung muss nicht 100%ig senkrecht sein
  • Der Gesichtsausdruck kann abweichen
  • Der Kopf muss nicht genau zentriert sein
  • Die Blickrichtung kann von der Kamera abweichen

Tipps zu Erstellung biometrischer Passbilder von Babys

Wichtig sind eine Frontalaufnahme des Babys sowie ein einfarbiger, weißer bis grauer Bildhintergrund, der sich von der Bekleidung, der Haut und den Haaren des Babys deutlich abheben muss. Damit sich keine Schatten auf dem Gesicht des Säuglings abzeichnen, ist auf helles Tageslicht bei der Erstellung des Fotos zu achten. Ein ausreichender Kontrast zwischen Hintergrund und Gesicht bzw. Kleidung lässt sich z. B. durch ein helles Laken erreichen, auf das der Säugling gelegt wird. Wenn die Aufmerksamkeit des Babys dann in Richtung Kamera gelenkt wird, gelingt bestimmt ein gutes Foto.

Durch die gelockerten biometrischen Vorgaben bei biometrischen Passbildern für Babys und Kindern bis zum vollendenten 6. Lebensjahr können ausnahmsweise Abweichungen vorkommen. Das betrifft neben dem Gesichtsausdruck des Kleinkindes ebenfalls Abweichungen bei der Kopfhaltung, der Blickrichtung und der Zentrierung des Kopfes auf dem Foto. Letzteres kann jedoch auch nachträglich noch erreicht werden.

Anpassung des Fotos an die biometrische Schablone

Ein selbst erstelltes Foto des Säuglings kann anschließend am heimischen PC oder direkt mit einem Smartphone oder Tablet mit entsprechender Kamera in den Passfoto-Generator von Biometrisches-Passbild.net geladen werden. Hier kann das Foto ganz unkompliziert an die Größenvorgaben angepasst und auf die entsprechende Position bewegt werden. Hierzu helfen Markierungen für Kinn, Kopfende, Augen und Nase. Mit wenigen Klicks kann hier das Kinder-Passfoto bestellt werden und ist innerhalb weniger Tage in Ihrem Briefkasten.